Stimuli

Hashtag

Sie sollte diese Seite schließen, doch sie ist mittendrin, hineingezogen worden in den Hashtag-Sog, klickt sich von einem zum nächsten, die Themen so praktisch sortiert, wer mehr erfahren will, der findet alles, viel mehr, als er wirklich wissen wollte, und mehr, als er wissen sollte, zu tief eintauchen in das Leben anderer macht nicht zufriedener. Drei Daumenwischer vom Erster-Geburtstag-Posting bis zu dem Foto, nach dem das Kind nur noch wenige Minuten gelebt hat.

Angeheftet
Keine Kommentare Weiterlesen
Über die Arbeit einer Lektorin

“Ich kenn da wen, der schreibt dir das um € 1500,–!”

Wer sich vom Beispiel Christine Aschbachers nicht abschrecken und andere für sich selbst
schreiben lässt, sollte diesen derart entstandenen Texten jedenfalls ein
Lektorat gönnen. Mindestens aber die Arbeit selbst durchlesen. Und: Nicht immer
gibt es Hoffnung für solche Texte; in der Vergangenheit habe ich viele Texte
zurückgewiesen, weil selbst ein Lektorat bei plagiierten und von
Übersetzungsprogrammen eingedeutschten Texten nichts ausrichten kann und darf …

Keine Kommentare Weiterlesen
Rechtschreibung

Sprache ist Spiel oder Ben Penis Origienal

Es geht nicht darum, in allem der Norm zu entsprechen und sich in den Einheitsbrei einzugliedern, sondern vielmehr um Freude am Lesen und am Schreiben und nicht darum, dass wir alle alles gleich gut können. Die langweiligsten Texte sind jene, die austauschbar sind. Mitreißende Texte führen uns durch schräge Gedankengänge, zeichnen unerwartete Bilder oder schmerzen. Wahrheit kann brutal verschriftlicht sein, Sätze können Unbehagen auslösen, Illusionen entthront, Ungerechtigkeiten angeprangert werden. All das vermag Sprache, gelingt Schrift.

Weiterlesen
Rechtschreibung

willkommen

Das kleine “willkommen ” ist ein Adjektiv, es bleibt ein Eigenschaftswort, ein volksschulisches Wiewort. Es ist kein Substantiv, Hauptwort, Namenwort. Das wird sich nicht ändern, will kommen, wer mag.

Weiterlesen
Rechtschreibung

Ich sehe, dass es schwierig ist, das zu verstehen

Wenn statt “das” “dieses” oder “welches” stehen könnte, wird es wie der Artikel (z. B. “… kannst du in das Notizbuch schreiben, das dieser Box beiliegt.”) nur mit einem “s” geschrieben. Ein “dass” verbindet zwei Sätze miteinander, ist aber nicht als Artikel zu gebrauchen (z. B.: “Es ist wohl so, dass dieser Fehler solange bestehen bleibt, wie es die Menschheit geben wird.”).

Weiterlesen
Stimuli

Weihnachtsabend

Sie haben es nicht getan, sich nicht aufgerafft, immer weiter verschoben, aufs nächste Jahr, das dann nicht mehr gekommen ist, jedenfalls nicht für die Großeltern. Ob sie es je getan hätten, selbst wenn der Großvater zweihundert Jahre alt geworden wäre, wären sie mit ihm je auf die Teichalm gefahren?

Keine Kommentare Weiterlesen